Toolbook für Strategische Projektentwicklung

Nachhaltigkeit nachhaltiger machen – Arbeitsmaterialien für Strategische Projektentwicklung für Nachhaltigkeitsinitiativen und -netzwerke

Im Nachhaltigkeitsbereich wimmelt es nur so von kreativen Projekten, innovativen Ideen und spannenden Initiativen. Dennoch ist es nicht immer leicht, im Blick zu behalten, was und wer eigentlich mit einem Projekt erreicht werden soll, wie man sich als Gruppe weiterentwickeln will oder auf welche Weise man gesteckte Ziele erreichen kann. 

Das Toolbook richtet sich an Engagierte aus Gruppen, Projekten und Netzwerken im Nachhaltigkeitsbereich. Es bietet Arbeitsmaterialien, mit denen in gemeinschaftlichen Prozessen der Projekt- und Strategieentwicklung Ideen weiterentwickelt, alten Projekten neues Leben eingehaucht oder eigene Strukturen überdacht werden können.

Das Toolbook kann dabei helfen, dass Nachhaltigkeitsarbeit nachhaltiger wird. Damit meinen wir nicht, dass ihr bei euch im Büro den Müll trennt oder papierschonend arbeitet – hier seid schließlich ihr die Profis! Vielmehr beziehen wir Nachhaltigkeit in diesem Fall auf eure Teamarbeit, Arbeitsprozesse und auf die tatsächliche Wirkung eures Projekts. Es geht darum, dass eure Arbeit nach Außen den erzielten Impact hat, dass ihr nach Innen mit euch als Team achtsam und wertschätzend umgeht, und dass ihr die Voraussetzungen für ein langfristig funktionierendes und gut verwurzeltes Projekt schafft. 

Dieses Toolbook wurde im Rahmen eines Auftrags der ReformAgentur für das Umweltbundesamt initiiert, gemeinsam mit der Grünen Liga Berlin e.V. und Bluepingu e.V. entwickelt und vom Umweltbundesamt gefördert. Die Inhalte des Toolbooks basieren zudem unter anderem auf dem Austausch mit dem Weltethos-Institut der Universität Tübingen (und dessen Teilprojekt World Citizen School), dem Kolloquium Transformierende Lehre, der Akademie Lernende Demokratie und dem Procedere Verbund für prozedurale Praxis.

Im November 2020 führen wir Webinare durch bei dem wir eine vorläufige Version des Toolbooks nutzen. Diese Version findet ihr hier:

Mit den Rückmeldungen der Teilnehmenden werden wir dann eine weitere Version erstellen, die wir gemeinsam mit einer Designerin in ein schönes Format bringen werden. Sobald dieser Version fertig ist, werden wir es hier online stellen. Auch die einzelnen Canvase werden wir dann hier zum herunterladen zur Verfügung stellen!

Dieses Toolbook und seine Canvase sind mit Copyleft geschützt. Im Gegensatz zu Copyright bedeutet dies, dass ihr die Materialien nicht nur benutzen und vervielfältigen, sondern auch weiter verändern könnt. Bedingung dafür ist, dass ihr dabei erstens auf eure Quelle (also ReformAgentur) verweist, zweitens auch eure veränderten Materialien Copyleft und damit frei zugänglich für die Allgemeinheit sind und ihr uns drittens eine Nachricht an r.fuhrmann@procedere.org mit euren veränderten Materialien schickt, damit wir diese auch hier teilen können. 

Kommentare sind geschlossen.