Plattformen

Wie kann dieses Wissen vermittelt und verbreitet werden?

Im Laufe der Jahre haben wir unterschiedliche Plattformen entwickelt auf denen unsere Erkenntnisse über die prozedurale Theorie und Praxis weitergegeben werden.

Lernbuch-Wiki

Einen wichtigen Beitrag dafür ist das Lernbuch-Wiki, das von Dr. Raban D. Fuhrmann und wechselnden Studierenden zwischen den Jahren 2011 und 2014 verfasst und entwickelt wurde. Grundgedanke dabei war: It’s not about teaching – it’s about learning! Wie kann prozedurales Denken und Handeln nicht einfach gelehrt, sondern wirklich gelernt werden? Ein Lernbuch gibt also nicht einfach wieder, was der Dozent alles gerne vermitteln würde, sondern was von den Lernenden wirklich gelernt und aufgeschrieben wurde.

Zweck des Lernbuchprojektes ist – das Procedere zugrunde liegende – Wissen stückweise so festzuhalten, dass es auch unabhängig vom Dozenten gelernt werden kann. Dazu werden die Learnings in Form eines Wikis festggehalten und in einem kollaborativen Prozeß laufend weiter ausgebaut.

Zum Wiki des Lernbuches unter www.prozedurale-politik.de

Die Dramaturgie des Lernbuchs wandert von der theoretisch-abstrakten Prozedurologie über die Verfahrenstheorie (mit Taxonomie und Praxeologie) hin zu ersten Einblicken in die praktisch-konkreten Übertragungen der Verfahrenstheorie in eine prozedurale Praxis in Form der Meta-Matching-Methode. 

Kommentare sind geschlossen.