Lernende Demokratie

Die liberalen Demokratien des Westens sind in der Krise. Ein Grund dafür ist, dass sich ihre Institutionen, Strukturen und Prozesse nicht mit den Erwartungen und Bedürfnissen der Gesellschaft verändert haben. Das Ergebnis ist, dass unsere Demokratien an vielen Stellen wie von ihrer Umwelt entkoppelt und vom Wandel der Zeit abgehängt wirken. Deshalb fragen wir uns: Wie können wir eine Demokratie gestalten, die laufend besser wird, anstatt zu verharren? 

Unter einer Lernenden Demokratie verstehen wir eine Gesellschaft, die schneller lernt, als ihre Probleme auftauchen und bedrohlich werden. Um diesem Ideal näher zu kommen, hat Procedere gemeinsam mit Democracy International die Akademie Lernende Demokratie ins Leben gerufen. 

Die Arbeit der Akademie ruht auf drei Säulen:

Die Akademie informiert und wirbt für die Lernende Demokratie und setzt sie auf die politische Agenda.
Sie erforscht und entwickelt Demokratieinnovationen in Laboren
Sie bildet Demokratieentwickler in Verfahrenstheorie und durch Praxisprojekte aus.

Eine Summerschool für Demokratieentwickler für Sommer 2019 ist gerade in Planung.

Unsere aktuellen Labore sind:


Kommentare sind geschlossen.