Hintergrund

Aufbauend auf einem Forschungsprojekt am Zentrum für interdisziplinäre Forschung (ZiF), Universität Bielefeld über “Procedural Approaches to Conflict Resolution“ 2002/03 konstituierte sich der Verbund Procedere im Sommer 2005.

Gemeinsames Anliegen war und ist die gemeinsame Erfahrung, daß die Kluft zwischen der Wirksamkeit neuer, kooperativer Verfahren (Großgruppenverfahren, Change Management, Bürgerbeteiligung,…) und der immernoch geringen Verbreitung behoben werden muß.

Unserem Eindruck nach basiert diese Anwendungslücke auf einem Mangel an Verständnis dieser neuen sozialen und politischen Technologie. Der Blick für diese gesonderte Dimension von Führen und Leiten in organisatorischen und gemeinschaftlichen Kontexten egal ob in Staat, Unternehmen, Bildungseinrichtungen, Kirchen oder Vereinen ist noch nicht geschärft.

Kommentare sind geschlossen.