Verfahrenswerkstatt: Emergente Organisationen

Lade Karte ...

Datum/Uhrzeit
Date(s) - 23 Mrz 2012 until 24 Mrz 2012
6:00 PM - 5:00 PM

Ort
Elia Gemeinschaft

Kategorie
Regionalkreise


Viele Glieder ein Leib? Lebendige Organisationen am Beispiel des emerging church Ansatzes

Ein Toolshop zur Frage, wie eine Organisation mehr wie die Summe ihrer Teile und Mitglieder ist.

Erlangen, Freitag 23. Abends und am 24. März 2011 Ganztags

Das Phänomen – wie aus Teilen ein lebendiges Ganzes wird – wird als Emergenz bezeichnet. Eine grundsätzliche Herausforderung insbesondere für Organisationen, die eine anspruchsvolle Mission auf eine stark dezentrale, partizipative und individuelle Weise umsetzen wollen. In der internationalen und interkonfessionellen „emerging church“ Bewegung wird dies erprobt. Es handelt sich dabei um eine der fluidesten und offensten Führungs- und Organisationsformen, die zugleich hoch fokussiert und solidarisch ist.

An Beispielen aus dem kirchlichen Bereich werden in diesem Toolshop die Grundprinzipen herausgearbeitet und überlegt, was sich davon auch auf säkulare Organisationen übertragen läßt.

In Kooperation mit dem Procedere Verbund für prozedurale Praxis unter Leitung von Dr. Raban Daniel Fuhrmann, www.procedere.org, und der ELIA Gemeinschaft in Erlangen unter Leitung von Dr. Peter Aschoff, www.elia-gemeinschaft.de

Einladung und Programm als PDF herunterladen: Viele Glieder ein Leib

Bookings

Buchungen sind für diese Veranstaltung geschlossen.

Schreibe einen Kommentar