Kooperation: Sommerakademie für Demokratieentwicklung 2019

Lade Karte ...

Datum/Uhrzeit
Date(s) - 23 Aug 2019 until 27 Aug 2019
6:00 PM - 1:00 PM

Ort
Weltethos Institut Tübingen

Kategorie
Kooperationen


Die Sommerakademie ist eine Kooperation der Akademie Lernende Demokratie und dem Weltethos-Institut der Universität Tübingen.

Unsere Demokratie gerät zusehends unter Druck und scheint den vielen globalen Herausforderungen unserer Zeit kaum gewachsen zu sein. Viele Menschen trauen der Demokratie nicht mehr zu, diese Umbrüche und Probleme gerecht und kraftvoll bewältigen zu können. Die dringliche Frage ist deshalb, wie unsere Demokratie mit ihren Aufgaben wachsen kann und richtet sich an alle entschlossenen Demokrat*innen.
Wir verstehen diese Frage als demokratiepolitischen Auftrag, sich professionell für eine systematische Entwicklung der Demokratie zu engagieren. Wir sind davon überzeugt, dass Demokratie sehr viel besser laufen kann, als sie es derzeit tut. Wir glauben, dass eine lernende, mit der eigenen Entwicklung befasste Demokratie eine Lebens- und Regierungsform ist, die stets inklusiver und gerechter, leistungsfähiger und widerstandsfähiger werden kann und aufkommende Herausforderungen besser bewältigt. Deshalb laden wir zur Sommerakademie für Demokratieentwicklung all jene ein, die Freude an Ideen und Innovationen haben, mit denen wir die Institutionen und Instrumente unserer Demokratie modernisieren können.

Sie findet vom 23 – 27. August iWeltethos-Institut der Universität Tübingen statt (Hintere Grabenstraße 26, 72070 Tübingen) und richtetsich besonders an Interessierte aus Verwaltung, Politik und Zivilgesellschaft, die sich mit dem Thema der Demokratieentwicklung bereits beschäftigen oder dies tun wollen. Gemeinsam wollen wir uns damit auseinandersetzen wie Demokratieentwicklung und -politik unsere Gesellschaft resistenter, lernfähiger und gerechter machen kann. Unter Demokratiepolitik verstehen wir das Handwerk der Koordinierung, der Pflege und der Weiterentwicklung demokratischer Verfahren, Konventionen und Institutionen auf allen Ebenen  und in diversen Feldern.

Die Sommerakademie ist in zwei Teile aufgeteilt – Jam und Lab. Es ist möglich an beiden oder auch nur an einer der Veranstaltungen Teil zu nehmen.

Das Jam findet vom 23. – 25.8. statt und beschäftigt sich hauptsächlich mit der Frage, was Demokratieentwicklung leisten muss, was ihr Zweck, Selbstverständnis und Tätigkeitsfeld ist und wie sie professionalisiert und gelehrt werden kann.

Im Lab, das im Anschluss vom 25. – 27.8. stattfindet, wird es anhand konkreter, realer Beispiele darum gehen, wie Demokratieentwicklung in der Anwendung funktioniert und weiterentwickelt werden kann.

Die Teilnahmekosten betragen 140€ für die ganze Akademie, wer nur eine der beiden Veranstaltungen besucht zahlt 75€. Teilnahmestipendien können jedoch auf Anfrage erteilt werden.

Interessiert? Weitere Informationen zu Inhalt, Organisatorischem und Ablauf gibt es in unserem Veranstaltungsprogramm (hier als PDF). Auch wenn die Ankündigung ein wenig knapp ist, freuen wir uns über viele Interessierte und Teilnehmende (Maximalanzahl 20 Personen)!

Wenn ihr noch Fragen habt meldet euch bei: r.fuhrmann@procedere.org.

Anmelden könnt ihr euch direkt hier: http://www.lernende-demokratie.de/de/anmeldung-sommerakademie2019

Die Organisatoren,

Dr. Raban D. Fuhrmann (Akademie Lernende Demokratie)

Dr. Christopher Gohl (Weltethos-Institut Tübingen)

Ein ausführliches Protokoll mit den Ergebnissen der Sommerakademie finden Sie hier: Protokoll_Sommerakademie_19.

Kommentare sind geschlossen.