Kooperation: Sozialsystem 4.0 plus: Welches sind die sozialen Folgen der Digitalisierung?

Lade Karte ...

Datum/Uhrzeit
Date(s) - 9 Jan 2019
2:00 PM - 6:00 PM

Ort
Lilienberg Unternehmerforum

Kategorie
Kooperationen


Eine Kooperation der Stiftung Lilienberg und Ethics First

Der digitale Kapitalismus neigt zur Monopolisierung: One get’s all! Und was ist mit dem Rest? Was ist mit den lokalen, kleinteiligen, mittelständischen Anbietern und Strukturen? Was ist mit den daran hängenden Jobs, Steuereinnahmen, Sozialabgaben?Ruiniert die Digitalisierung unser Sozialsystem? Untergraben Blockchain und das Internet der Dinge unser Steuer- und Abgabensystem? Werden demnächst nicht nur Mitarbeiter, sondern auch Dienstleister aufgrund Künstlicher Intelligenz und Robotik massenhaft arbeitslos? Wer zahlt dann weiterhin ein, wenn sich die grossen Player immer erfolgreicher vor der Steuerlast drücken?

Wie muss sich unser Sozialsystem aufstellen, damit es nicht nur fair und nachhaltig finanziert bleibt, sondern die Verdienstmöglichkeiten für alle aussichtsreich und attraktiv bleiben? Wie können zum Beispiel Internethandel und Social Media fair und angemessen besteuert und reguliert werden? Müssen Maschinen und Roboter, ja sogar Bits und Bytes extra besteuert werden? Oder müssen wir die soziale Frage noch viel grundsätzlicher neu angehen?
Müssen wir darum nicht das Verhältnis von Wirtschaft und Gesellschaft auf der einen sowie Geldvermögen und Sozialvermögen auf der anderen Seite neu austarieren?  Wie weit und radikal müssen wir die Digitalisierung darum hegen und zähmen. damit sie fair, nachhaltig und sozial wird?

Im Rahmen seiner Veranstaltungsreihe Schweiz 4.0 plus widmet sich das Lilienberg Unternehmerforum der Frage: «Schweiz 4.plus – Welche Perspektiven und Folgerungen stellen sich für die Schweiz aus der Digitalisierung?» In diversen Seminaren und Workshops untersuchen wir Implikationen und Konsequenzen von Innovationen 4.0., unter anderem aus Sicht von Führung 4.0 plus, Sozialwesen 4.0 plus, Wirtschaft 4.0 plus und Staat 4.0 plus, um daraus Handlungsempfehlungen für Unternehmer und Politik abzuleiten.

Weitere Informationen und die Möglichkeit sich anzumelden, finden Sie auf der Webseite der Stiftung Lilienberg hier.

Kommentare sind geschlossen.