Kooperation: 5. Kolloquium Transformierende Lehre

Karte nicht verfügbar

Datum/Uhrzeit
Date(s) - 3 Sep 2020 until 5 Sep 2020
5:30 PM - 4:30 PM

Ort
Weltethos Institut Tübingen

Kategorie
Kooperationen


Eine Kooperation des Weltethos-Instituts, dem Procedere Verbund und der Akademie Lernende Demokratie

Unsere Welt wird sich ändern. Unsere Welt muss sich ändern. Menschen sind diesen Veränderungen aber nicht passiv ausgesetzt. Wir sind Subjekte, nicht nur Objekte von Veränderungen. Selbst in Zeiten des Corona-Virus ist Reflexion, aber auch Aktion gefragt. Wir sind nicht einfach Opfer, sondern suchen aktiv nach Wegen, die Krise zu bewältigen.

Transformierendes Lernen ist daher ein Schritt der Selbst- und Weltverantwortung, der systematischer Teil jeder guten Ausbildung und jedes guten Bildungsgangs sein sollte. Die Umsetzung dieser Forderung setzt Austausch, Dialog, Reflexion und Forschung darüber voraus, was am besten klappt, welche Fallstricke vermieden werden sollten und worauf der Fokus zukünftig liegen sollte. In unserer interdependenten, disruptiven Zeit gewinnt das Befähigen zum nachhaltigen Gestalten von gesellschaftlichen Transformationsprozessen weiterhin eine immer größere Bedeutung.

Angeregt durch ein prozedurologisches Selbstverständnis von Wissenschaft und Bildung, dient das nun 5. Kolloquium weiterhin dem Austausch von Programmentwicklern/verantwortlichen über ihre transformierende Lehrformate und Kompetenzentwicklungsangebote für Social Innovatoren, Demokratieentwickler und TransformationsgestalterInnen. Neben dem dem angewandten, kollegialen Lernen wird dieses Mal deshalb das Thema „Globales Lernen“ zusätzliche Aufmerksamkeit erhalten.

Weiterhin werden wir dabei profitieren von den sehr unterschiedlichen Ansätzen und Zielgruppen, die u.a. neben Social-Business-Entrepreneurs, auch Urban-Innovators, Institutional Entrepreneurs, Christian-Entrepreneurs, Demokratieentwickler, Interventionsforscher ansprechen. Weitere Anbieter/Entwickler von Programmen zum Stärken gesellschaftlich transformierender Kompetenzen, Innovationen, Projekte und Start-ups sind herzlich willkommen.

Das Line-up der Impulse werden wir – wie bewährt – gemeinsam zu Beginn des Kolloquiums festlegen, so daß jeder ausreichend Zeit hat, sein Programm und Fragen einzubringen.

Das Kolloquium richtet sich an ein Fachpublikum, wie z.B. Studiengangentwickler und Programmverantwortliche mit besonderem Interesse an der Entwicklung von „Gesellschaftlichen Innovatoren/innen“, „Organisationsentwicklern/innen“ und „Demokratieentwicklern/innen“. Im Sinne eines Kolloquiums erwarten wir von jedem Teilnehmer ein aktives Einbringen. Legen Sie darum in ihrer Anmeldung bitte kurz Ihr Interesse und eine mögliche Überschrift Ihres Kurzimpulses (von 5-15 Min) dar.

Das Kolloquium findet vom 3. bis 5. September 2020 im Weltethos-Institut in Tübingen statt.

Die Teilnahme ist kostenlos, allerdings müssen Sie sich vorab hier anmelden. 

Weitere Informationen und das Programm finden Sie hier.

Eine Fotodokumentation der Veranstaltung finden sie hier

Kommentare sind geschlossen.