2. Prozedurologisches Kolloquium: Transformierende Lehre

Lade Karte ...

Datum/Uhrzeit
Date(s) - 13 Okt 2017 until 14 Okt 2017
9:15 AM - 3:45 PM

Ort
Weltethos Institut Tübingen

Kategorie
Kooperationen


Bildungsprogramme für Social Innovators und Demokratieentwickler:
Ansätze, Erfahrungen und Perspektiven.

Am 13.-14.10.2017 veranstaltet der Prozedere-Verbund und Democracy International im Rahmen ihrer Initiative Lernende Demokratie gemeinsam mit dem Weltethos-Institut das 2. prozedurologische Kolloquium. In diesem Jahr steht im Fokus das voneinander Lernen, wie Lehre zur Transformation unserer Gesellschaft und so die Resilienz unserer Demokratie stärken kann. Dazu werden wir uns im Haupt-Kolloquium austauschen über Ansätze und Erfahrungen von erprobten, etablierten bzw. geplanten Modellen und Programmen zur Vermittlung von prozeduraler Kompetenz, die zur partizipativen Entwicklung von Gründungsteams, Projekten, Organisationen und Gemeinwesen dienen.

Voraussetzung zur Teilnahme ist ein besonderes Fachinteresse an der Entwicklung von „Gesellschaftlichen Innovatoren/innen“, „Organisationsentwicklern/innen“ und
„Demokratieentwicklern/innen“. Das Kolloquium richtet sich entsprechend an das
interessierte Fachpublikum, wie z.B. Studiengangentwickler und Programmverantwortliche.

Als Mitglied der UN PRME Initiative fördert das Weltethos-Institut mit dem Kolloquium insbesondere die Entwicklung von Responsible Management Education für ethische Innovationen.

Ausrichter:
Dr. Raban Daniel Fuhrmann (Procedere Verbund)
Dr. Christopher Gohl (Weltethos-Institut)
Michael Wihlenda (World Citizen School am Weltethos-Institut)

PROGRAMMFLYER zum Herunterladen als PDF

ANMELDUNG über folgenden Online LINK

Rückfragen an: Raban Fuhrmann und Michael Wihlenda

Kommentare sind geschlossen.