Forschungskolloquium: Prozedurologie als allgemeine Metatheorie partizipativer Weltgestaltung

Lade Karte ...

Datum/Uhrzeit
Date(s) - 9 Sep 2016 until 11 Sep 2016
12:00 AM - 12:00 AM

Ort
Weltethos Institut Tübingen

Kategorie
Tagungen


Auf dem Weg hin zu einer prozeduralen Wende / procedural turn

Seit über 10 Jahren widmet sich der Procedere Verbund der Entwicklung der Grundlagen einer Verfahrenswissenschaft, um das gestalterische Potenzial, was durch das Zusammenwirken von Menschen entsteht, theoretisch und praktisch voll zu erschließen.

Dazu haben wir zum einen die Grundzüge einer Prozedurologie als einer Philosophie des Menschen als Verfahrenswesen entwickelt; als auch eine Theorie und Praxis vereinende Verfahrenstheorie als Anleitungswissenschaft für das Entwickeln und Anpassen von Verfahren in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft erarbeitet.

Wir haben hierbei festgestellt, dass die Verknüpfungen zu anderen Disziplinen weitreichend und wesentlich sind – wir laden zu diesem transdisziplinären Kolloquium deshalb all jene ein, die ebenfalls an prozeduralen Fragen des Zusammenwirkens und Zusammenspielens von Menschen arbeiten.

Uns interessieren dabei insbesondere Fragen der Systematisierung (Taxonomien) und der Übertragung auf die Praxis (Praxeologie).

Die Querverbindungen reichen deshalb vom Feld der Softwareentwicklung (agile Verfahren) über Medizin und Materialwissenschaften bis hin zu Prozessen in Kunst, Kultur und Pädagogik.

Anfragen: Dr. Raban Daniel Fuhrmann (fuhrmann@procedere.org)

Bookings

Buchungen sind für diese Veranstaltung geschlossen.

Kommentare sind geschlossen.